Rezept: Bunter Geburtstagskuchen – Farverige fødselsdagskage

Die Dänen lieben es, Geburtstag zu feiern. Schließlich ist es wahnsinnig hyggelig, wenn Familie und Freunde beisammen sitzen, Kaffee trinken und Kuchen essen. Ganz wichtig ist der Dannebrog, also die dänische Flagge. Sie hängt als Wimpelkette über der Kaffeetafel, steckt in Form kleiner Fähnchen im Kuchen oder steht als Tischwimpel mit auf dem Tisch. In Deutschland undenkbar. Aber der Dannebrog ist in Dänemark auch ein Symbol der Freude. Die Dänen lieben ihre Flagge einfach.

Natürlich gehört zu einem ordentlichen Geburtstag auch ein Geburtstagskuchen. Auf dänisch heißt das dann “Fødselsdagskage”. Kinder bekommen häufig ein Kagemand, ein Kuchen in Form eines Mädchen oder Jungen. Geschmückt natürlich mit zahlreichen dänischen Flaggen und Kerzen.

View this post on Instagram

🇩🇰🇩🇰🇩🇰 FØDSELSDAGSSLUTSPURT 🇩🇰🇩🇰🇩🇰 I anledningen af at Bilkas fødselsdagsfestival desværre er ved vejs ende, har vi en lækker kagemand/damekonkurrence klar til jer ! Alt du skal gøre er blot at skrive hvem du gerne ville dele kagemanden/damen med, følge os på Instagram og skrive om det skal være en mand eller dame! Vi trækker en vinder i morgen, fredag, d. 14/9-18. Vinderen kontaktes via privatbesked og opslag her på siden. Konkurrencen er hverken sponsoreret af eller associeret med Facebook. Se vores generelle konkurrencebetingelser her: https://www.bilka.dk/bilka-aktuelt/ombilka/konkurrencebetingelser/c/konkurrencebetingelser #slutspurt #fødselsdag #kage #fredagshygge #bilka #onestop #konkurrence #kagemand #hvemvildudelemed #huskattjekkebilkatogoud!

A post shared by Bilka One Stop Fields (@bilkaonestop) on

Heute möchte ich euch das Rezept für einen anderen leckeren und ziemlich bunten Geburtstagskuchen vorstellen. Denn für Familie oder Freunde zu backen und anschließend gemeinsam Kuchen zu essen – das ist hyggelig.

Nun aber zum Rezept.

Zutaten

Teig
500 g Weizenmehl
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen echter Vanillezucker
150 g Zucker
250 g weiche Butter
5 Eier (Größe M)
ca. 5 Esslöffel Milch
Lebensmittelfarbe

Dekoration
– 200 g Puderzucker
– 1 EL Zitronensaft und ca. 3 EL Wasser
– Zuckerfiguren, Gummitiere und/oder Smarties

Und sonst
– eine Gugelhupfform (Ø 22 cm)
– etwas Butter und Mehl für die Form

Zubereitung

Der Teig ist wirklich einfach zuzubereiten. Mische zunächst das Mehl mit dem Backpulver in einer großen Schüssel gut durch. Anschließend gibst du die restlichen Zutaten (bis auf die Lebensmittelfarbe) mit in die Rührschüssel. Nun vermengst du alles mit einem Handmixer, zunächst auf kleiner Stufe und dann auf höchster Stufe.

Den glatten Teig teilst du dann gleichmäßig auf – je nachdem, wie viele Farben du verwenden möchtest. Ich habe mich für vier Farben entschieden und den Teig deshalb in vier Schüsseln verteilt. Nun kommt die Lebensmittelfarbe ins Spiel: färbe die Masse jeweils nach Anleitung der Lebensmittelfarbe ein. Ich habe etwas mehr genommen, als auf der Verpackung angegeben war, um intensivere Farben zu erhalten.

Hast du alles gut verrührt, kannst du den Ofen schon mal auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Bei Umluft etwas weniger Hitze nehmen. Anschließend fettest und mehlst du die Gugelhupfform ein.

Nun gibst du abwechselnd die verschiedenfarbigen Teige in die Backform. Verrühre sie nicht, damit sich die einzelnen Farben nicht vermischen. Wenn du den Teig komplett in die Form gefüllt hast, streiche ihn vorsichtig glatt. Anschließend den Gugelhupf für etwa 50 Minuten in den Ofen schieben.

Nach der Backzeit nimmst du den Gugelhupf aus dem Ofen und lässt die Form eine gute viertel Stunde stehen, bevor du den Kuchen auf einen Teller stürzt. Hat alles geklappt, sollte der Geburtstagskuchen inzwischen so aussehen.

Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, kannst du dich an das Dekorieren machen. Dazu gibst du den Puderzucker in eine große Schüssel und verrührst ihn vorsichtig mit dem Zitronensaft und Wasser. Achtung: die Glasur kann schnell zu dünn werden. Sei deshalb vorsichtig, wenn du die Flüssigkeit zugibst. Hat deine Glasur die richtige, etwas dickflüssige Konsistenz, übergießt du den Kuchen damit und verteilst die Mischung mit einem Spachtel oder einem Messer.

Solange die Glasur noch feucht ist, bringst du die Smarties, Zuckerfiguren oder Gummitiere an. Wenn die Glasur getrocknet ist, kannst du natürlich ein paar Dannebrog-Fähnchen oder Geburtstagskerzen auf den Kuchen stecken.

Und dann natürlich viel Spaß beim Geburtstag und beim Essen.

Zum Hygge-Gefühl gehört es, sich einer Tätigkeit völlig hinzugeben. Das kann auch das Backen sein. Mache dir schöne Musik dazu an, zünde vielleicht eine Kerze in der Küche an und hab einfach Spaß am Backen. Lass dir Zeit und freue dich darüber, dass du Menschen, die du magst, mit einem Stück Kuchen überraschen kannst. Das ist wirklich hyggelig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.