Millionbøf – die Bolognese des Nordens

Unbezahlte Markennennung

Millionbøf hat nicht nur einen besonderen Namen, sondern ist auch noch bei dänischen Kindern und Erwachsenen besonders beliebt. Das Gericht besteht im wesentlichen aus Rinderhackfleisch und Zwiebeln in einer braunen Soße. Eine wirklich herzhafte und recht schnell zubereitete Mahlzeit. Das Rezept erinnert ein wenig an die aus Italien bekannte Bolognese, allerdings kommen an die dänische Variante keinerlei Tomaten und auch kein Wein. Mediterran ist an meinem Rezept lediglich der Balsamicoessig, der dem Gericht neben der Engelsk Sauce seinen typischen Geschmack verleiht.

Serviert wird das Millionbøf klassischerweise mit Salzkartoffeln oder Kartoffelbrei, aber auch Nudeln und Reis sind als Beilage denkbar.

Was heißt hier eigentlich Millionbøf?

Der Name klingt wirklich ein wenig lustig. Handelt es sich vielleicht um ein Essen der Millionäre? Oder warum sagt man nun Millionbøf. Mit Reichtum hat dieses Gericht jedenfalls nichts zu tun. Stattdessen handelt es sich eher um echte dänische Hausmannskost. Übersetzt heißt Millionbøf Millionen (Rind-)Fleisch. Seinen Namen hat es durch die Zubereitungsart erhalten. Wird das Rinderhackfleisch angebraten und in der Pfanne gewendet, zerfällt es in viele kleine Stücke. Es ist beinahe so, als ob es eine Millionen kleine Fleischstücke sind – Millionbøf eben.

Was ist Engelsk Sauce?

Im Rezept für das Millionbøf findest du auch die Engelsk Sauce, also Englische Sauce. Die stammt wie der Name schon sagt ursprünglich aus England und ist seit dem 19. Jahrhundert bekannt. Du solltest sie aber nicht mit der in Deutschland bekannteren Worcester-Sauce verwechseln. Beide Saucen sind säuerlich und haben ein Tamarinden-Aroma. Allerdings ist die Engelsk Sauce etwas fruchtiger als die Worcester-Sauce. Das liegt unter anderem daran, dass sie Apfelmus enthält.

Die Engelsk Sauce ist für das Gericht nicht unbedingt notwendig. Du kannst dir aber beim nächsten Dänemarkurlaub eine Flasche mit Heim nehmen oder erhältst sie in Onlineshops für dänische Lebensmittel. Die Sauce passt nämlich zu Braten, Fisch, Geflügel und Suppen und ist vielseitig einsetzbar. Es passt beispielsweise auch super zum Biksemad.

Millionbøf mit Kartoffelbrei – die Bolognese des Nordens

Chris
Beim Millionenbøf handelt es sich um klassische, dänische Hausmannskost. Rinderhackfleisch und rote Zwiebeln in einer kräftigen braunen Sauce. Das lieben nicht nur die dänischen Kinder.
5 von 4 Bewertungen
Zubereitungszeit 1 Stunde 15 Minuten
Gericht Fleischgericht
Küche DÄNEMARK
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Für das Millionbøf

  • 500 g Rinderhackfleisch frisch
  • 2 rote Zwiebel
  • 500 ml kräftige Gemüsebrühe
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1 EL Engelsk Sauce/Englische Sauce kann weggelassen werden
  • etwas Öl zum Anbraten
  • 2 Lorbeerblätter
  • etwas Pfeffer
  • etwas Salz
  • 2 TL Speisestärke
  • etwas Zuckercouleur kann weggelassen werden

Für den Kartoffelbrei

  • 1,25 kg Kartoffeln am besten mehligkochende
  • 150 g Butter
  • 100 ml frische Vollmilch
  • etwas Salz
  • etwas frisch gemahlener Pfeffer gern weißer Pfeffer

Anleitungen
 

  • Brate das Hackfleisch mit etwas Öl gut an. Dabei soll es durch das Umrühren und Wenden ruhig in viele Stücke zerfallen. Das Hackfleisch darf auch gern braun werden, da das erst richtig Geschmack bringt.
  • Schäle zwischendurch die Zwiebeln und schneide sie in feine Würfel.
  • Ist das Hackfleisch braun gebraten, gibst du die Zwiebeln hinzu und schwitzt sie mit dem Hack an.
  • Gib die Brühe, den Balsamicoessig und die Lorbeerblätter in die Pfanne. Würde alles mit etwas Pfeffer und gib optional noch einen Teelöffel Engelsk Sauce hinzu.
  • Decke die Pfanne ab und lasse alles für etwa eine halbe Stunde köcheln. Nimm anschließend die Lorbeerblätter wieder heraus.
  • Rühre die Speisestärke in ein wenig Wasser ein und gib sie zum Millionbøf. Verrühre die Zutaten gut und lasse es noch einmal aufkochen.
  • Schmecke das Gericht mit Salz und Pfeffer ab. Viele Dänen geben nun noch einen kleinen Schuss Zuckercouleur zum Millionbøf, damit es eine kräftig dunkle Farbe bekommt.

Kartoffelbrei

  • Während das Millionbøf kochen muss, kannst du die Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden. Koche sie anschließend in ungesalzenem Wasser, bis sie gut durch sind. Aber zerkoche sie auch nicht.
  • Salz bindet das Wasser während des Kochens in den Kartoffeln. Gibst du es erst später hinzu, wird der Kartoffelbrei geschmeidiger.
  • Gieße die Kartoffelstücken gut ab und dämpfe sie anschließend. Dazu stellst du den Topf mit den Kartoffeln noch einmal kurz auf die noch heiße Herdplatte um die restliche Flüssigkeit verdunsten zu lassen.
  • Gib die Butter zu den Kartoffelwürfeln und zerstampfe sie nun. Gib nach und nach etwas warme Milch hinzu, bis der Kartoffelbrei die richtige Konsistenz hat. Manche Kartoffelsorten benötigen nicht so viel zusätzliche Flüssigkeit, wie andere.
  • Schmecke nun den Brei mit Salz und weißem Pfeffer ab.

Seviere das Millionenbøf mit dem Kartoffelbrei. Velbekomme!

    Keyword Hackfleisch, Kartoffelbrei
    Hast du das Rezept ausprobiert?Dann lass mich wissen wie es dir gefällt!

    Chris

    Wind in den Haaren, ein Softice in der Hand und die Gischt im Gesicht, glücklicher kann ich kaum sein. Deshalb blogge ich hier auch über meine Leidenschaft - über Dänemark. Kultur, dänische Gerichte, Urlaubstipps und viel mehr findest du auf diesem kleinen Stück Dänemark im Internet. Außerdem begrüße ich in meinen Podcasts regelmäßig Menschen und schnacke mit ihnen über das Königreich. Ich hoffe, dass dich klitly genauso glücklich macht, wie mich.

    Alle Beiträge ansehen von Chris →

    10 Gedanken zu “Millionbøf – die Bolognese des Nordens

    1. 5 Sterne
      Super lecker. Meine Kinder habe es verputzt. Habe etwas worcestersosse und Ein Schuss apfelsaft genommen. Engels Sauce wird bestellt

      1. Hej Patrick, es freut mich, dass euch das Millionbøf so gut schmeckt. Gut, dass endlich Nachschub an Engelsk Sauce da ist. 😉 Kærlig hilsen, Chris

      1. Hej du, du kannst es gern ausprobieren und uns verraten, wie es geschmeckt hat. Ich kann mir vorstellen, dass es grundsätzlich möglich ist. 🙂 Kærlig hilsen fra København, Chris

    2. 5 Sterne
      Hallo Chris,
      mein erster Kommentar hier auf deinem klasse Blog.
      Lese schon sehr lange still mit mit.
      Das Rezept ist der Hammer. Noch etwas Rotkohl dazu und es wird noch besser.
      Habe mir sogar extra die Engelsk Sauce im I Netz bestellt.
      Liebe Grüße
      Angela

      1. Hej Angela, oh das freut mich aber, so liebe Worte von dir zu lesen. 🙂 Herzlichen Dank dafür. Das nächste Mal mache ich mir auch etwas Rotkohl zum Millonbøf. Eine super Idee! Ganz liebe Grüße von der dänischen Westküste, Chris

    3. Hej Chris,
      vielen Dank für das Rezept, werde es heute mal ausprobieren (und erstmal mit ein wenig Tamarinde experimentieren, da ich noch keine Engelsk Sauce habe)!
      Mir ist eine kleine Diskrepanz bei Deinem Rezept aufgefallen: In der Zutatenliste schreibst Du 1 EL Engelsk Sauce, in der Anleitung dann nur 1 TL – was ist korrekt?
      Viele Grüße
      Wolfgang

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Rezept Bewertung