Rezept für boller i karry – Fleischbällchen in Currysoße

Es soll ein Klassiker der dänischen Küche sein – boller i karry, also Fleischklößchen in Currysoße. Das Rezept erschien erstmals im Jahr 1935. Ob man da jetzt schon von einem waschechten Klassiker sprechen kann… Bedenkt man allerdings, dass beinahe jede Familie ihr eigenes Rezept mit unzähligen Abwandlungen besitzt, spricht es schon dafür, dass dieses Gericht einen festen Platz in der dänischen Küche hat.

Normalerweise würde ich ein Currygericht im hohen Norden gar nicht vermuten. Allerdings ist es eine leckere und schnelle Mahlzeit, die ganz bestimmt auch Kindern schmeckt. Probiere doch auch eigene Variationen aus und mach die Soße fruchtiger oder vielleicht sogar etwas schärfer? Hier findest du das Grundrezept.

Zutaten

Für 3 bis 4 Portionen

  • Für die Fleischbällchen:
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Ei
  • 2 fein gehackte Schalotten
  • 150 ml Milch
  • 2 Esslöffel Weizenmehl
  • etwas frisch gemahlener Pfeffer
  • Für das Kochwasser:
  • 1 Liter Wasser
  • Instant-Hühnerbrühe (Würfel oder Pulver)
  • Für die Karrysovs:
  • etwas Olivenöl
  • 2 kleingehackte Schalotten
  • 1 geriebener Apfel
  • 3 Esslöffel Butter
  • 3 Esslöffel Weizenmehl
  • 2 Teelöffel Currypulver
  • etwas Zucker
  • 600 ml des Kochwassers
  • Als Beilage Reis

Zubereitung

Fleischbällchen
Beginne mit den Fleischbällchen. Hacke dazu die Schalotten ganz fein und gib sie zusammen mit dem Salz, Ei, Weizenmehl und der Milch in eine Schüssel. Verknete die Masse ordentlich und lasse sie danach im Kühlschrank für eine halbe Stunde abkühlen.

Forme anschließend kleine Fleischbällchen, etwa in der Größe von Tischtennisbällen. Koche das Wasser zusammen mit der Hühnerbrühe auf und gib die Fleischbällchen hinein. Sie sollten etwa 8 bis 10 Minuten kochen. Schöpfe die fertigen Bällchen anschließend ab und behalte das Kochwasser.

Currysoße
Gib etwas Olivenöl in einen Topf und lass die Schalotten und den geriebenen Apfel ein paar Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Nimm das kurz angebratene Apfel-Schalotten-Gemisch aus dem Topf und stelle es erst einmal zur Seite. Schmilz dann die Butter im gleichen Topf und streue das Mehl hinzu.

Bevor die Mehlschwitze braun wird, löschst du sie mit etwa 600 ml des Kochwassers ab, gibst das Currypulver und eine gute Prise Zucker hinzu und verquirlst alles gut. Lasse die Soße nun etwa 5 Minuten köcheln. Danach gibst du die sautierten Schalotten und Äpfel wieder dazu und schmeckst die Soße mit Salz, Pfeffer und möglicherweise etwas mehr Curry ab.

Erwärme die Fleischbällchen in der Soße und serviere die boller i karry mit Reis. Ein frischer Salat passt auch dazu.

Velbekomme! 🙂

Tipp: Soll dein Gericht noch exotischer werden, dann ersetze einen Teil des Kochwassers für die Soße mit Kokosmilch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.