Wir haben Sehnsucht – und das ganz gehörig. Nach Sand in den Schuhen, den Möwen-Rufen in den Ohren und frischer Meeresluft in der Nase. Gerade an diesen Tagen, an denen die Grenzen nach Dänemark geschlossen sind und viele Menschen auf ihren Urlaub im Herzensland verzichten müssen, ist die Sehnsucht besonders groß. Schließlich stehen die dänischen Ferienhäuser, die herrlichen Küsten, ruhigen Wälder und wunderschönen Sonnenuntergänge für eine Auszeit.

Gerade diese ruhigen Momente, in denen wir einfach mal abschalten können, brauchen wir dieser Tage mehr denn je. Natürlich sind die Ausgangsbeschränkungen wichtig. Selbstverständlich müssen uns die Nachrichten informieren. Aber diese neue Situation, die Unsicherheit, wie wir mit all dem umgehen sollen, kann ganz schön an uns nagen. Das Gemeine: gerade unter dieser Belastung sehne ich mich noch mehr nach der dänischen Ruhe. Ich denke, dass es vielen von euch genauso gehen wird.

Wie können wir unsere Sehnsucht stillen?

Hinfahren geht leider nicht. Was können wir also tun? In den sozialen Netzwerken teilen wir dieser Tage Bilder, um unsere Sehnsucht zu stillen. Was für tolle Aufnahmen von Stränden, Fjorden, dänischen Backwaren und Leuchttürmen. Das tut so gut.

Deshalb habe ich mich gefragt, welchen Beitrag klitly leisten kann und bin auf einen verrückten Gedanken gekommen: euch alle zu einem Spaziergang an die dänische Nordseeküste einzuladen. Wie soll das funktionieren? Wir unternehmen einfach gemeinsam eine Gedankenreise – die ist jederzeit und ohne Grenzkontrollen möglich. Sozusagen ein Kurzurlaub für die Ohren. Dafür habe ich eine kleine Geschichte geschrieben und vertont, mich darin versucht, entspannende Musik und Klänge zu “komponieren” und alles am Ende mit Geräuschen von Freiheit und Meer vermischt. Diese Geräusche habe ich zum Teil während unseres letzten Urlaubs selbst aufgenommen – ein paar habe ich auf der Seite Hörspielbox.de gekauft.

Komm mit auf einen Gedanken-Spaziergang

Entstanden ist ein Audio-Strandspaziergang – mehr als zehn Minuten zum Abschalten und das Dänemark-Gefühl zu spüren. Für mich war das ein absolutes Experiment – noch nie habe ich so eine Gedankenreise gestaltet. Umso mehr hoffe ich, dass sie dir etwas hilft, die Sehnsucht zu stillen und um die Zeit zu verkürzen, bis du wieder nach Dänemark fahren kannst.

Du kannst das Audio direkt hier auf der Seite anhören, herunterladen und mit deinen Lieben, mit Freunden und Bekannten teilen. Du kannst es dir so oft anhören wie du möchtest – am besten mit Kopfhörern und in einem ruhigen, dunklen Raum. Es ist kostenlos und darf daher nicht verändert oder kommerziell genutzt werden. Und: sage mir doch bitte, ob dir die Gedankenreise gefallen hat. Schreibe dazu einfach einen Kommentar unter diesen Beitrag.

Mange tak og jeg ønsker dig en dejlig tur!
(Vielen Dank und ich wünsche dir eine schöne Reise!)

Kopfhörer auf und los geht’s!