Ein Spaziergang für die Ohren: mit klitly an die dänische Nordseeküste

Es sind außergewöhnliche Zeiten in denen wir uns befinden. Die Corona-Pandemie beschäftigt uns nun schon seit dem vergangenen Jahr, die Grenzen nach Dänemark ist weitestgehend geschlossen. Viele Menschen müssen auf ihren sehnsüchtig erwarteten Urlaub in Dänemark verzichten. Dabei fehlt uns doch gerade jetzt Sand in den Schuhen, Möwen-Rufe in den Ohren und frische Meeresluft in der Nase. Denn das bedeutet für uns eine Auszeit. Abstand nehmen vom Alltag und von den anstrengenden Zeiten, die eine Pandemie mit sich bringt.

Selbstverständlich sind die ergriffenen Beschränkungen und Maßnahmen wichtig. Natürlich müssen uns die Nachrichten informieren. Es liegt an jedem einzelnen, die geltenden Bestimmungen einzuhalten und damit zu helfen, dass wir gemeinsam gut durch die Krise kommen. Damit wir möglichst bald wieder unbeschwert nach Dänemark fahren können. Das alles nagt trotzdem immer wieder an jedem von uns und das ist auch ganz normal.

Wie können wir unsere Sehnsucht stillen?

Was können wir tun, um die Sehnsucht zu stillen und in dem ganzen Trubel mal abzuschalten? In den sozialen Netzwerken teilen wir dieser Tage Bilder, um unsere Sehnsucht zu stillen. Was für tolle Aufnahmen von Stränden, Fjorden, dänischen Backwaren und Leuchttürmen. Das tut so gut.

Deshalb habe ich mich gefragt, welchen Beitrag klitly leisten kann und bin auf einen verrückten Gedanken gekommen: euch alle zu einem Spaziergang an die dänische Nordseeküste einzuladen. Wie soll das funktionieren? Wir unternehmen einfach gemeinsam eine Gedankenreise – die ist jederzeit und ohne Grenzkontrollen möglich. Sozusagen ein Kurzurlaub für die Ohren. Dafür habe ich eine kleine Geschichte geschrieben und vertont, mich darin versucht, entspannende Musik und Klänge zu “komponieren” und alles am Ende mit Geräuschen von Freiheit und Meer vermischt. Diese Geräusche habe ich zum Teil während unseres letzten Urlaubs selbst aufgenommen – ein paar habe ich auf der Seite Hörspielbox.de gekauft.

Komm mit auf einen Gedanken-Spaziergang

Entstanden ist ein Audio-Strandspaziergang – mehr als zehn Minuten zum Abschalten und das Dänemark-Gefühl zu spüren. Für mich war das ein absolutes Experiment – noch nie habe ich so eine Gedankenreise gestaltet. Umso mehr hoffe ich, dass sie dir etwas hilft, die Sehnsucht zu stillen und um die Zeit zu verkürzen, bis du wieder nach Dänemark fahren kannst.

Du kannst das Audio direkt hier auf der Seite anhören, herunterladen und mit deinen Lieben, mit Freunden und Bekannten teilen. Du kannst es dir so oft anhören wie du möchtest – am besten mit Kopfhörern und in einem ruhigen, dunklen Raum. Es ist kostenlos und darf daher nicht verändert oder kommerziell genutzt werden. Und: sage mir doch bitte, ob dir die Gedankenreise gefallen hat. Schreibe dazu einfach einen Kommentar unter diesen Beitrag.

Mange tak og jeg ønsker dig en dejlig tur!
(Vielen Dank und ich wünsche dir eine schöne Reise!)

Kopfhörer auf und los geht’s!


Dieser Beitrag erschien bereits im April 2020 und wurde auf die aktuelle Situation angepasst.

10 Kommentare zu “Ein Spaziergang für die Ohren: mit klitly an die dänische Nordseeküste

  1. Hej Chris,
    Dankeschön für die Reise. Du hast genau das wiedergegeben, was ich jedes Mal empfinde wenn ich in Nordjütland bin ?
    Da typische Rauschen des Meeres und den Sand unter den Füßen zu spüren, denn auch wenn es nicht richtig warm ist, das brauche ich.
    Dann kommt noch Deine Stimme dazu, die dem ganzen das gewisse Etwas gibt ?
    Und gerade jetzt kommt auch noch mein Fotobuch vom letzten Urlaub im März. Da kann ich doppelt schwelgen….

    Tusind tak
    Bärbel

    • Hej Bärbel, es freut mich, dass die Gedankenreise dir so gut gefällt und dich sozusagen an “deinen Strand” mitnimmt. Wir Dänemark-Liebhaber ticken doch alle gleich. 😉 Ich hoffe die Reise verkürzt dir die Zeit bis zum nächsten Urlaub in Dänemark – hoffentlich bald wieder möglich ist. Hav det godt, Chris

  2. Das ist eine sehr schöne Entspannungsreise. Vielen Dank dafür.

    • Værsgo! Gern geschehenen, liebe Monika. So ein gemeinsamer Spaziergang ist doch wirklich klasse. 😀 Liebe Grüße

  3. Ute Sachau

    Hej Chris,
    deine Gedankenreise hat mich hoch in den Norden versetzt, sie ist dir wunderbar gelungen. Wer Dänemark so liebt wie ich, kann jeden Schritt, jedes Geräusch, die Natur, die Ruhe und die Gedanken voll nachempfinden.
    Eine nette Idee für den Übergang bis zum nächsten Urlaub. So wie die Grenze wieder offen ist, sind wir auf dem Weg.
    Mange tak Ute

    • Kære Ute, vielen Dank für deine lieben Worte. Es freut mich, dass du dich in der Gedankenreise wiederfinden konntest. Es hat großen Spaß gemacht, sie zu erarbeiten. Noch toller sind aber Rückmeldungen wie deine. 🙂 Da mache ich mich dann immer mit noch mehr Elan an die nächsten Projekte. Haltet durch, bis die Grenze wieder offen ist. Beste Grüße, Chris

  4. Christiane Kerl

    Hej Chris,
    1000 Tak med jeres Tour. Schön ein kleines Stück “Heimat” durch diese Tour zu erfahren. Endlich mal Achtsamkeit, mit der ich etwas anfangen kann. Fast so gut wie das Original am Strand. Wir geben die Hoffnung nicht auf, es bald wieder live zu erleben, erspüren, geniessen. DANKE hilsen christiane

    • Kære Christiane, vielen Dank für dein Lob. Es freut mich sehr, dass dir die Reise so gut gefällt – auch wenn wir alle lieber vor Ort wären. 😉 Aber das ist ja hoffentlich nur noch eine Frage der Zeit. Bedste hilsen fra Leipzig, Chris

  5. Hej, vielen lieben Dank für die Reise. Ich musste die Reise abbrechen…ich musste in Tränen ausbrechen…so viel Glück 🙏ich danke sehr. Es ist genau dies ,mein Dänemark

    • Kære Anja, vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Der kleine Spaziergang soll dich doch glücklich machen! Also hoffe ich sehr, dass es Freudentränen waren. Um die Zeit bis zur nächsten Dänemarkreise zur verkürzen. 🙂 Alt det bedste, Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.