Badestrände in Dänemark: Wo gibt es Rettungsschwimmer?

Auch die dänischen Sommer können heiß werden. Wer sich dann abkühlen möchte, springt am besten einfach ins Meer oder in einen der vielen Seen und Fjorde im Land. Gerade Eltern müssen dann besonders aufmerksam sein: Planschen, baden und schwimmen macht ja nicht nur Spaß – sondern kann gerade im Meer schnell gefährlich werden.

Umso besser, wenn da am Strand noch ein paar Profis das Wasser und die Badegäste im Blick haben. Auch in Dänemark gibt es eine Wasserwacht. Organisiert wird sie vom TrygFonden, der Stiftung eines großen skandinavischen Versicherungsunternehmens.

Zahlreiche Badestrände in Dänemark

Gerade in den Urlaubsgebieten gibt es zahlreiche überwachte Badestrände. Sie sind allerdings nur im Sommer besetzt – beginnend meist mit dem ersten Tag der dänischen Sommerferien.

Im Jahr 2022 sind die Rettungsschwimmer vom 25.06. bis zum 17.08. täglich in der Zeit von 10 bis 18 Uhr an den Stränden zu finden. Auf der Karte sind alle vom TrygFonden überwachten Badestrände in Dänemark verzeichnet:

Wenn du es genau wissen willst, findest du in der Tabelle die Namen der dänischen Strände, an denen eine Wasserwacht im Einsatz ist.

OrtStrandRegion
RømøLakolk StrandSyddanmark
FanøRindby StrandSyddanmark
BlåvandHvidbjerg StrandSyddanmark
VejersVejers StrandSyddanmark
HenneHenne StrandSyddanmark
Hvide SandeHvide Sande SydstrandMidtjylland
RingkøbingSøndervig StrandMidtjylland
ThyborønThyborøn StrandMidtjylland
ThistedNørre VorupørNordjylland
BlokhusBlokhus StrandNordjylland
LøkkenLøkken StrandNordjylland
HirtshalsTornby StrandNordjylland
BindslevTversted StrandNordjylland
SkagenSkagen SønderstrandNordjylland
FrederikshavnPalmestranden FrederikshavnNordjylland
GrenaaGrenaa SydstrandMidtjylland
AarhusAarhus Ø HavnebadMidtjylland
HøjbjergMoesgaard StrandMidtjylland
OdderSaksild StrandMidtjylland
FredericiaFredericia ØsterstrandSyddanmark
KertemindeKerteminde NordstrandSyddanmark
SvendborgSvendborg StrandSyddanmark
HøjbyGudmindrup StrandSjælland
RørvigRørvig Strand ved KabelhusetSjælland
KarrebæksmindeEnø StrandSjælland
VæggerløseMarielyst StrandSjælland
København/KopenhagenIslands Brygge HavnebadHovedstaden
København/KopenhagenFisketorvet HavnebadHovedstaden
BrøndbyBrøndby StrandHovedstaden
VallensbækVallensbæk StrandHovedstaden
IshøjIshøj StrandHovedstaden
IshøjHundige StrandHovedstaden
Allinge (Bornholm)Sandvig StrandHovedstaden
(Bornholm)
Nexø (Bornholm)Balka StrandHovedstaden
(Bornholm)
Die dänischen Lebensretter bei einer Übung

Bedeutung der Flaggen auf dem Wachturm

Strände, die von Rettungsschwimmern über wacht werden, erkennt man auch leicht an dem rot-weiß gestreiften Turm. Von hier aus können die Lebensretter den ganzen Strand und das noch wichtiger, das Meer überblicken. Außerdem wird jeden Tag auf der Turmspitze eine Flagge gehisst. Die Bedeutung ist ganz einfach:

  • rot-gelbe Flagge:
    Ist diese Flagge zu sehen, bedeutet das, dass der Rettungsposten besetzt ist. Wer unter Aufsicht baden gehen möchte, sollte außerdem auf die beiden rot-gelben Flaggen am Ufer achten. Der Strandabschnitt zwischen den Flaggen wird hauptsächlich von den Rettungsschwimmern überwacht.
  • gelbe Flagge:
    Mit dieser Flagge wollen die Rettungsschwimmer darauf hinweisen, dass heute schwierige Bedingungen zum Baden herrschen. Das können Wellen, Wind oder auch Strömungen sein. Es gilt besondere Vorsicht im Wasser.
  • rote Flagge:
    Damit raten die Rettungsschwimmer vom Baden und Schwimmen ab. Das kann verschiedene Ursachen haben, etwa starker Wind, sehr starke Strömungen oder auch verschmutztes Wasser.

Fünf einfache Baderegeln um Unfälle zu vermeiden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.